Donnerstag, 12. Dezember 2019

Leuchtende Mini-Zierschachtel | SU!per Baumschmuck


Doro von Kreativ Mit Stempeln hat aus der Stanzform "Mini-Zierschachtel" einfach ein kleines Windlicht zum Hängen gemacht. Vorsicht! Natürlich nicht mit echten Kerzen verwenden. Es bieten sich künstliche Teelichter oder kleine batteriebetriebene Lichterketten an.


Die Stanzform findet ihr im Herbst-/Winterkatalog auf Seiten 18 bis 21, wo ihr sie als Anregung auch dekoriert als Schneemannkopf findet. So eine kleine Verpackung lässt sich das ganze Jahr super verwenden und hat schon ganz viele kreative Demokollegin von Stampin' Up! dazu angeregt alles mögliche an süßen Tierchen oder andere Formen damit nachzubauen.




Der Song, den ich im Video verwende, ist von Josh Woodward aus dem Album "Addressed To The Stars" und heißt "My Favorite Regret" (CC BY 4.0 International).

Doro kam vor lauter Weihnachtsstress und Vorbereitungen auf einen runden Familiengeburtstag nicht dazu, einen Blogpost mit Fotoanleitung zu machen. Deshalb zeige ich euch die Fotos, die sie gemacht hat. Auf ihrem Blog findet ihr aber trotzdem noch weitere Anregungen für Weihnachten!



Wenn ihr die Schachteln nicht an den Baum hängen wollt, wegen dem nervigen Aufmachen und An- und Ausschalten, könnt ihr so wie Doro, auch einfach eine kleine Lichterkette verwenden.  Da sieht man dann auch definitiv keinen Schatten von den Unterteilen der Teelichter. Einfach eins oder mehrere Lichten in die Schachteln stecken und den Rest mit weihnachtlichen Deko drapieren und ihr müsst nur einen Schalter betätigen um die Lichterkette an und aus zu schalten.



Nachdem Stampin' Up! die Arbeit hatte die Stanzform zu designen, habt ihr es mir ihr und einer Stanz- und Prägemaschine denkbar einfach viele kleine Minischachteln zu gestalten.

Da die Schachtel klein ist, besteht sie aus einer einzigen Stanzform, wo nichts geklebt werden muss. Außer natürlich ihr wollt sie noch ausgiebig dekorieren.



Aber als Deko reichen eben auch schon Stempel und Stempelkissen oder wie bei Doros Variante noch Embossingpulver dazu.

Das Papier was Doro verwendet hat ist das Pergamentpapier von Stampin' Up!.


Keine Kommentare:

Kommentar posten